Narrow screen resolution Wide screen resolution default color
Organisationsformen PDF Drucken

Die Albatros-Schule ist eine staatliche Schule in der Trägerschaft des Bezirks Treptow-Köpenick von Berlin.

Der Unterricht ist im offenen Ganztagsbetrieb mit einer Unterrichtszeit von 35 Zeitstunden pro Woche organisiert. Dieser wird abweichend vom 45-Minutentakt durchgeführt. Der Lehrer entscheidet eigenverantwortlich sowie in Abhängigkeit vom Leistungsvermögen und der Belastbarkeit der Schüler über den Inhalt und die Dauer der einzelnen Lernphasen. Er beachtet dabei den Wechsel von Anspannung und Entspannung.

An unserer Schule gibt es kein Fachlehrersystem. Der Klassenlehrer vermittelt in der Regel alle Lernbereiche. Die Pädagogischen Unterrichtshilfen erteilen ebenfalls eigenverantwortlich Unterricht.

Innerhalb der Unterrichtszeit findet eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften statt, die klassenübergreifendes Lernen ermöglichen. Auch Therapieangebote können in dieser Zeit wahrgenommen werden.

Im Rahmen der ergänzenden Betreuung ist der Hort eingerichtet. Hier werden Betreuungszeiten vor und nach dem Unterricht angeboten. Für die Ferienzeiten (außerhalb der Schließzeiten) besteht ebenfalls die Möglichkeit der Betreuung.

Der Schulweg wird bei Bedarf und Möglichkeit - auf Antrag der Eltern - durch das Schulamt mit Bussen organisiert. Für die Erziehungsberechtigten entstehen dabei keine Kosten.

Die Aufnahme in unsere Schule erfolgt nach einem Feststellungsverfahren, in dem der sonderpädagogische Förderschwerpunkt abgeklärt und eine Empfehlung über die weitere Schullaufbahn abgegeben wird. Die Eltern entscheiden danach mit über den Schulort.

Neben den Schülern mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung" werden auch Schüler mit schweren Mehrfachbehinderungen in der Alnatros-Schule beschult und durch vergleichsweise kleine Klassengrößen und angepasste Personalausstattung können diese auch mit leichter behinderten Schülern gemeinsam in einer Klasse lernen. Von dieser bewährten Praxis profitieren alle.

Die Klassenstärke beträgt abhängig vom Schweregrad der Behinderungen fünf bis acht Schüler. In jeder Klasse arbeiten ein Sonderpädagoge und eine Pädagogische Unterrichtshilfe. Erzieher, Betreuer und Angehörige des Bundesfreiwilligendienstes unterstützen die Arbeit in den Klassen. Zeitweise durchlaufen Praktikanten Ausbildungsphasen in der Albatros-Schule.

Die Schüler absolvieren ihre Schulpflicht in zehn Schulbesuchsjahren. Auf Antrag der Eltern kann eine Verlängerung um zwei weitere Jahre erfolgen. In dieser Zeit werden die Schüler auf die spätere berufliche Tätigkeit in berufsqualifizierenden Lehrgängen vorbereitet, wobei sie auch mindestens zwei Praktika in Werkstätten für behinderte Menschen absolvieren.



 

Schuladresse

Treskowallee 222

12459 Berlin

Tel.: 030 / 53 00 29 90

Fax.: 030 / 53 00 29 920

E-Mail:

info@albatros.schule.berlin.de