Narrow screen resolution Wide screen resolution default color
Unterrichtsgestaltung PDF Drucken

Die Gestaltung des Unterrichts orientiert sich an den Vorgaben des Rahmenlehrplans für Schülerinnen und Schüler mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung".

Jeder Schüler hat seine individuellen Stärken. Daran muss im Unterricht angeknüpft werden. Aus diesem Grund wird der Unterricht sehr individuell gestaltet. Ein frontales Arbeiten ist sehr selten, in der Regeln wird sehr differenziert auf die Schüler eingegangen und der Unterricht in Einzel- bzw. Kleingruppenarbeit durchgeführt. Dabei wird entsprechend der Lernvoraussetzungen der Schüler das geeignete Lernniveau gewählt. Der Bogen kann sich dabei vom Wahrnehmen und Erleben bis zum begrifflich - abstrakten Lernen spannen.

Wichtig ist die ständige Verbindung des Lernstoffes mit der Lebenswirklichkeit der Schüler. Damit die Schüler möglichst viele Erfahrungen außerhalb der Schule sammeln können, sind Erkundungen in der Umwelt, Benutzung von Bussen und Bahnen, Besuche anderer Einrichtungen und die Teilnahme an Veranstaltungen wichtige Bestandteile des Unterrichts. Daran anknüpfend ist der Einkauf von Lebensmitteln für die Selbstversorgung in den Klassen ein wichtiger Aspekt des Unterrichts.

Neben der Wissensvermittlung ist die Anbahnung und Entwicklung von sozialen Kompetenzen ein wichtiger Aspekt in der Unterrichtsgestaltung. Dazu dienen neben den Aktivitäten außerhalb der Schule auch die schulinternen Veranstaltungen wie Schulversammlung, Kino und schulische Höhepunkte.

Schüler aller Klassenstufen nehmen einmal wöchentlich klassenübergreifend am Schwimmunterricht teil. Dabei werden sie von ausgebildeten Schwimmlehrern unserer Schule optimal betreut und auch auf Schwimmwettkämpfe vorbereitet.

Ein dauerhaftes Projekt: „Schülercafe“ wird durchgeführt. Im Rollenspiel werden die Schüler dieser Klasse mit Aufgabenfeldern bekannt gemacht und trainieren mögliche spätere Einsatzfelder. Schüler anderer Klassen besuchen nach Wunsch (auch einzeln) dieses Cafe und lernen sich angemessen in dieser Umgebung zu bewegen. Kontakte und Freundschaften werden angebahnt und ein zwangloser Umgang praktiziert.

Auch an der Erstellung einer vierteljährlich erscheinenden Schülerzeitung arbeiten die Schüler verschiedener Klassenstufen regelmäßig zusammen und dokumentieren Höhepunkte des Klassenlebens, geben Informationen zu Umwelttagen, Projekten, Ausstellungen und zu Problemen und Wünschen der Schülerschaft.

Die Albatros-Schule praktiziert neben den genannten Formen einen Unterricht, der sich an der Montessori-Pädagogik orientiert. Cirka ein Viertel der Kollegen verfügt über eine nachweisbare Fortbildung bzw. über eine Ausbildung mit Montessori-Diplom. Erfahrungen belegen, dass die Freiarbeit mit diesen speziellen Materialien im Sinne von Montessori eine gute Fördermöglichkeit für viele unserer Schüler darstellt.

 

Schuladresse

Treskowallee 222

12459 Berlin

Tel.: 030 / 53 00 29 90

Fax.: 030 / 53 00 29 920

E-Mail:

info@albatros.schule.berlin.de