Basisschutzmaßnahmen gemäß § 28a Abs. 7 des Infektionsschutzgesetzes des Bundes

freiwillige Testung:

In den Sommerferien während der ergänzenden Förderung und Betreuung (eFöB/ Hort) besteht weiterhin die Möglichkeit einer freiwilligen Testung. Die Schüler/Innen erhalten Schnelltests aus dem Bestand der Schule (2 Tests pro Woche).

nach den Sommerferien:

Um eine Infektion nach den Sommerferien frühzeitig aufzudecken, bitten wir Sie, dass Sie ihr Kind am Samstag, den 21.08. und am Sonntag, den 22.08.2022 zu Hause testen. Bitte testen Sie ihr Kind bevor es in die Schule kommt. Nach den Sommerferien bleibt es bei einer freiwilligen Testung (2 Tests pro Woche).

Ab dem 07.06.2022 wird die anlasslose Testpflicht ausgesetzt. Bitte teilen Sie dem Klassenteam schriftlich mit, ob ihr Kind an der freiwilligen Testung (zweimal pro Woche) teilnimmt. Sie erhalten anschließend wieder Tests für zu Hause. Bitte füllen Sie in diesem Fall die Eigenerklärungen aus und schicken Sie diese ihrem Kind mit. Auf Wunsch kann ein zusätzlicher Test pro Woche ausgehändigt werden. Diese dritte Testung erfolgt ebenfalls freiwillig und zu Hause.

Sollte sich Ihr Kind in der Schule freiwillig testen sollen, dann teilen Sie dies bitte auch schriftlich ihrem Klassenteam mit.

Für schulexterne Personen (z.B. Eltern) entfällt bei der Teilnahme an Gremiensitzungen, Elternversammlungen und Elterngesprächen die 3G-Regel.

Maskenpflicht:

Die Maskenpflicht entfällt. Es wird das Tragen einer medizinischen Maske ausdrücklich empfohlen. Wir bitten um das Tragen einer Maske während der Busbeförderung.

Positiver Schnelltest in der Schule:

Sollte ein Schnelltest in der Schule positiv sein, dann wird diese Person mit Geburtsdatum und Adresse dem Gesundheitsamt gemeldet und erhält einen vom Gesundheitsamt zur Verfügung gestellten Vordruck zur Bestätigung der Isolierung. Der Schüler wird von den Erziehungsberechtigten abgeholt und begibt sich in häusliche Isolation.

Die Isolation kann ab dem 5. Tag, wenn vorher 48 Stunden eine Symptomfreiheit bestand, mit einem negativen Schnelltest eines Testzentrums oder einem negativen PCR-Test eines Testzentrums beendet werden („freitesten“). Die Isolation endet ansonsten nach 10 Tagen. Enge Kontaktpersonen in der Schule gehen nicht mehr in Quarantäne.

Positiver Schnelltest zu Hause:

Sollte ein Schüler zu Hause positiv getestet werden, dann bleibt der Schüler zu Hause und die Erziehungsberechtigten informieren bitte umgehend die Schule. Zur weiteren Abklärung ist ein Schnelltest eines Testzentrums oder von einem Arzt nötig. Die Anordnung zur Isolierung erhält der Schüler in diesem Fall über den Arzt oder über das Gesundheitsamt.

Vielen Dank für ihre Unterstützung.

Weiterführende Informationen zur Testdurchführung, Quarantäne, und zum „Freitesten“ finden Sie auch auf der Seite der Senatsverwaltung unter https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/. bzw. unter https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/ .